SongCircle · (D)ein Abend, (d)ein Song

SongCircle, das Gemeinschafts-Sing-Projekt in Lindau (Bodensee), nach dem Vorbild von Daveed Goldman and Nobu Adilman aus Toronto und ihrem Projekt Choir!Choir!Choir!

Ein offenes Chorangebot, voller Spaß und Klang an jedem der Abende, aber ohne dauerhafte Verpflichtung. Einmal im Monat treffen sich Menschen im „Kleinen Zeughaus“ auf der Lindauer Insel (D), die mit Energie und Singbegeisterung aber ohne Noten gemeinsam Pop-, Rock- und Folksongs in mehrstimmigen Chorarrangements lernen und miteinander singen.

Neugierig? Alle Infos wie das geht, zu den kommenden Terminen und den Songs die wir singen findest du hier:

SongCircle Logo

Warum an einem Workshop teilnehmen?

Hier ein paar gute Gründe …

· Das Singen und die eigene Stimme für sich wieder zu entdecken und dabei im Klangraum der Gruppe getragen zu sein, ist es für die einen.

· Für andere ist es das bewusste Erweitern der eigenen Stimm- und Klangqualität und ein sicherer, freier, ideenreicher und intensiver werden im Improvisieren und im mehrstimmigen Singen aus der Intuition – im Solo, wie auch im Ensemble oder im Chor.

· Und für wieder andere ist es der Zugang zu tiefen und intensiven Begegnungen und Lernerfahrungen mit sich und mit anderen Menschen über die intuitive Musik.

· Und schließlich gibt es Singbegeisterte, die selber Chöre oder Circlesong-Gruppen in ihrer Heimat anleiten und die in meinen Workshops einen integralen Zugang zum Singen erleben wollen, im eigenen Anleiten wachsen und gemeinsam mit mir neben der musikalischen auch die Prozessebene des intuitiven Singens und die Pädagogik integralen Lernens entdecken und mitnehmen wollen.

Für mich ist es zu alle dem immer ein musikalischer Dialog und das Eröffnen von Räumen, in denen wir gemeinsam zu kreativen Schöpfern werden, Komponisten einer Musik für den Augenblick: Musikalische Begegnungen in denen alle mit einem hohen Maß an Energie spielerisch entdecken, lernen und wachsen – an Stimmreichtum und Menschlichkeit.

VocalDialog

Prozess-Flow durch den VokalDialog im Rahmen der Goldegger Dialoge

Circlesong · Intuitives Singen zum Jahresauftakt

Termin:  19. bis 21. Januar 2018

Ort:        Schloss Goldegg · Österreich

 

Ein Wochenende zum Jahresauftakt – ganz bei sich selber und der eigenen Intuition ankommen. Dazu lädt dieser Workshop ein.

Wo Menschen sich im Circlesong begegnen verlassen sie sich auf ihre Intuition und wachsen im Vertrauen dazu zu gehören, mitzuklingen, sich selber entfalten zu können wie gleichermaßen als Teil des Ganzen anderen Raum für ihr Wachstum zu schenken. Ein gesungener Dialog wohltuender Vielstimmigkeit und voll von musikalischem Reichtum.

Das improvisierte mehrstimmige Singen in „Circles“ oder „Loops“, sich wiederholenden Melodiebausteinen, lädt ein in einen intuitiven Klang- und Begegnungsraum. Der Circlesong funktioniert zwar ohne besondere Vorerfahrung, führt aber mit viel Spass und hoher Energie in die differenzierte Wahrnehmung von Klang, Dynamik, Polirhythmik und Harmonie. Das sich Einlassen auf die Stimmen und die Stimmung der Gruppe lädt ein, den Reichtum der eigenen Stimme wie auch das Vertrauen in die eigene Intuition zu entdecken und darin zu wachsen.

Der Workshop lädt ein in die Welt des improvisierten Singens in Gruppen, nach dem Ansatz von Bobby McFerrin und Rhianon. Wir werden verschiedene Singformen erleben, die die Wahrnehmung und Stimmvielfalt wachsen lassen, Klangräume erfahren, Klangorte entdecken und dabei wie von selbst mit jedem Atemzug unserer Intuition auf der Spur sein.

In Einklang finden, aus Dissonanz und Chaos Harmonie bilden, den Puls, den Beat der Gruppe fühlen oder auch mal selber offbeat sein … der Circlesong ist Kunstform und Methapher, Singerlebnis und Energiefeld gleichermaßen. Willkommen in der Welt des Circlesong. Ankommen bei sich selbst und im Klang der Gemeinschaft.

 Information und Anmeldung über Schloss Goldegg

Denn alles ist ein Wiederklingen …

von den Tönen der Träume und vom Träumen beim Tönen

Traumarbeit nach C.G.Jung und intuitives Singen · Intensivseminar in Zusammenarbeit mit mit Ute-Karin Höllrigl (Zürich und Wien)

Mittwoch 02. August Abends bis Samstag den 05. August 2017 Mittags

Der Arzt und Tiefenpsychologe C.G. Jung erforschte einen individuellen Erfahrungsweg zu uns Selbst, er nannte ihn Individuationsprozess. Dieser lässt unsere Talente und Gaben bewusst werden und zeigt wie wir unsere Schattenseiten persönlich wandeln können. Der Traum ist uns darin ein wesentlicher Begleiter, der Sinn bezogen unser Wachbewusstsein ergänzt. Wir wollen versuchen, die Traumbotschaft in Assoziationen, Imaginationen und Gestalten zu entschlüsseln.

Den intuitiven Zugang zum Erleben des Selbst erweitert die Begegnung im Tönen, Singen und Klingen, getreu dem Gedanken Yehudi Menuhins: „Singen ist die eigentliche Muttersprache des Menschen.“ Spielerisch leicht erlebte Vocal-Musik lädt ein, den Reichtum der Stimme zu erleben und den Träumen Melodien und Klänge zu geben – „jenseits von begabt und unbegabt“ (Jacobi). Circlesongs nannte Bobby Mc Ferrin diese Art des Singens, die Wege in eine Musikalische Traum-Welt eröffnet, ohne dass Vorkenntnisse notwendig sind.

Mit der Traumarbeit vormittags und den Circlesongs nachmittags schwingen und resonieren diese vier Tage zwischen Träumen und Tönen und hinterlassen so Traum-Klang-Spuren, als individuelle Wegbereiter für Gelassenheit, Lebensfreude und Achtsamkeit im Alltag.
Mitzubringen: Träume, Schreibmaterial und Farbstifte.

Informationen zur Anmeldung folgen …

Circlesong – Intuition im Singen und Vertrauen auf die inneren Führung

Ein vokaler und intuitiver Erlebnis-Workshop

22. – 25. Juni 2017 · Probstei St. Gerold · Großes Walsertal (A)

Intuition ist eine Lebensquelle. Wer sich ihrer sicher ist, trifft Entscheidungen „aus dem Bauch“ für sich richtig. Wer ihr vertraut, traut den eigenen Gefühlen und bietet damit anderen ein vertrauensvolles Gegenüber. Sich im Circlesong zu begegnen, lädt in dieses Vertrautsein mit sich und anderen ein.

Der Circlesong funktioniert zwar ohne besondere Vorerfahrung, führt aber mit viel Spass und hoher Energie in die differenzierte Wahrnehmung von Klang, Dynamik, Polyrhythmik und Harmonie – ein Lern- und Entfaltungsraum für Musikerfahrene und Einsteiger gleichermaßen. Das sich Einlassen auf die Stimmen und die Stimmung der Gruppe eröffnet Räume, um den Reichtum der eigenen Stimme wie auch das Vertrauen in die eigene Intuition zu entdecken und darin zu wachsen.

Wir werden musikalisch in Kontakt gehen und in Einklang finden, aus Dissonanz werden wir Harmonie bilden, den Puls, den Beat der Gruppe fühlen oder auch mal selber offbeat sein … der Circlesong ist Kunstform und Metapher, Singerlebnis und Energiefeld gleichermaßen.

Mit dem Circlesong werden wir in diesen Tagen die Probstei mit vielen ihrer besonderen Orte, Räume und Nischen klanglich entdecken und dabei auch auf eine Reise in die inneren Räume der Intuition gehen. Von der klanglich-musikalischen Sprache ausgehend werden wir andere Sprachen und Ausdrucksformen entdecken und damit individuelle Zugänge zur Intuition entdecken, die innere Führung geben und „das Herz zum Singe bringen.“

Das intuitive Singen wird so zur musikalischen Begegnungen im Dialog mit anderen wie mit mir selbst. Willkommen in der Welt des Circlesong. Let’s circle your life.

Circlesong · Intuition im Singen · Workshopwochenende 2017

07. & 08. Juli 2017 · Prambachkirchen bei Linz (A)

Workshop mit Robert Pakleppa · Singerlebnis für Sing(Wieder)Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen

Intuition ist eine Lebensquelle. Wer sich ihrer sicher ist, trifft Entscheidungen „aus dem Bauch“ für sich richtig. Wer ihr vertraut, traut seinen Gefühlen und bietet damit anderen ein vertrauensvolles Gegenüber. Sich im Circlesong begegnen, sich auf Intuition verlassen und im Vertrauen miteinander klingen, dazu lädt der Workshop ein.

Der Circlesong funktioniert zwar ohne besondere Vorerfahrung, führt aber mit viel Spass und hoher Energie in die differenzierte Wahrnehmung von Klang, Dynamik, Polyrhythmik und Harmonie – ein Lern- und Entfaltungsraum für Musikerfahrenen und Einsteiger gleichermaßen. Das sich Einlassen auf die Stimmen und die Stimmung der Gruppe lädt ein, den Reichtum der eigenen Stimme wie auch das Vertrauen in die eigene Intuition zu entdecken und darin zu wachsen.

Wir werden musikalisch in Kontakt gehen und in Einklang finden, aus Dissonanz werden wir Harmonie bilden, den Puls, den Beat der Gruppe fühlen oder auch mal selber offbeat sein … der Circlesong ist Kunstform und Metapher, Singerlebnis und Energiefeld gleichermaßen. Willkommen in der Welt des Circlesong. Let’s circle your life.

Wann, Wo & Wie

Freitag, 7. Juli 2017, 18.00 – 21.30 Uhr
Samstag, 8. Juli 2017, 9.00 – 18.00 Uhrschulgebäude-Dachsberg

Veranstaltungsort ist das Gymnasium Dachsberg
Dachsberg 1 · 4731 Prambachkirchen

Die Teilnahme kostet € 100,-. Die Teilnahmegebühren können vor Ort beglichen werden. Bitte meldet Euch/melden Sie sich verbindlich per M@il an bei Veronika Domberger: domberve@gmx.at bis 31.05.2016.

 

Circlesong · Intuition im Singen · Workshopwochenende Oldenburg 2018

Freitag, 23. – Samstag, 24. Februar 2018 · Oldenburg

Workshopwochenende für Einsteiger und Fortgeschrittene

die Welt des Circlesong zwischen Singerlebnis und Kunstform · Intuitiv klingen, der Intuition vertrauen · Circlesong-Formen und -Varianten entdecken · die eigene Stimme als Instrument · in Resonanz mit dem Circle sein

Intuition ist eine Lebensquelle. Wer sich ihrer sicher ist, trifft Entscheidungen „aus dem Bauch“ fur sich richtig.
Wer ihr vertraut, traut seinen Gefuhlen und bietet damit anderen ein vertrauensvolles
Gegenüber.

Sich im Circlesong begegnen, sich auf Intuition verlassen und im Vertrauen
miteinander klingen, dazu lädt der Workshop ein. Der Circlesong funktioniert zwar ohne
besondere Vorerfahrung, fuhrt aber mit viel Spaß und hoher Energie in die differenzierte Wahrnehmung von Klang, Dynamik, Polyrhythmik und Harmonie: ein Lern- und Entfaltungsraum
fur Musikerfahrene und Einsteiger gleichermaßen.

Das sich Einlassen auf die Stimmen und die Stimmung der Gruppe lädtein, den Reichtum der eigenen Stimme wie auch das Vertrauen in die eigene Intuition zu entdecken und darin zu wachsen. In Einklang finden, aus Dissonanz und Chaos Harmonie bilden, den Puls, den Beat der Gruppe fuhlen oder auch einmal selber offbeat sein … der Circlesong ist Kunstform und Metapher, Singerlebnis und Energiefeld gleichermaßen. Willkommen in der Welt des Circlesong.

Rahmen-Infos

Termine und Zeiten
Freitag,   23. Februar 18 · 17:00 – 20: 00 Uhr
Samstag, 24. Februar 18 · 10:00 – 12:30 Uhr, 14:30 – 17:00 Uhr

Ort              Rosenhaus, Oldenburg, Deutschland
Kosten       135,- Euro · Ermäßigung ggf. auf Nachfrage

Anmeldungen

An Petra Schütz: petra.schuetz@online.de
 oder telefonisch unter 0441 – 35012621
Konto: Petra Schutz · IBAN DE72672300004479757880 · BIC MLPBDE61XXX
 · Verwendung: Circlesong 2017 – Name
Rucktritt: Bei Rucktritt jeweils bis zu 4 Wochen vor dem Workshop wird der
Teilnahmebeitrag in voller Höhe erstattet. Bei Rucktritt weniger als vier Wochen wird
 die volle Teilnahmegebuhr dann einbehalten, wenn der Platz nicht neu
besetzt werden konnte.

 

Step In 2018 · intuitives Singen erleben · Workshopwochende

26.-27. Januar 2018 · Lindau · kleines Zeughaus

Workshopwochenende für Einsteiger und Wiedereinsteiger

den Circlesong erleben · der eigenen Stimme auf der Spur · Atem- und Klangräume entdecken · Stimmvielfalt · Rhythmus im Körper · Improvisationen zwischen Gruppe und Solo · Zusammenklang und Freiraum

Rahmen-Infos

Freitag,   26. Januar 18 ·  15:00 – 17:30 Uhr und 19:00 – 21: 00 Uhr
Samstag, 27. Januar 18 · 10:00 – 12:30 Uhr, 14:30 – 17:00 Uhr
20:00 Uhr offene Abendsession

Ort              Kleines Zeughaus · Paradiesplatz 4

                   88131 Lindau (Insel), Deutschland
Kosten        160,- Euro (inkl. MwSt) · Ermäßigung für SchülerInnen und Studierende auf Anfrage

Anmeldungen

Anfrage nach Plätzen und verbindliche Anmeldung auch kurzfristig per Mail an circle@pakleppa.de

Die Anmeldung wird mit dem Eingang des Kursbeitrages verbindlich:
R. Pakleppa I GLS Bank Bochum I BLZ 43060967 I Konto 8200989200
IBAN DE54 4306 0967 8200 9892 00 I BIC GENODEM1GLS
Verwendung: Teilnahmegebühr Step In 2018 – Name

Nach dem Eingang der Kursgebühr erhältst Du eine Bestätigung Deines Platzes.

Rücktritt: Bei Rücktritt jeweils bis zu 10 Tage vor dem ersten Workshopabend wird der Teilnahmebeitrag in voller Höhe erstattet. Bei Rücktritt weniger als 10 Tage vor dem ersten Workshopabend wird die volle Teilnahmegebühr dann einbehalte, wenn der Platz nicht neu besetzt werden konnte. Bei nicht ausreichender Teilnehmerzahl behalte ich mir vor den Workshop kurzfristig abzusagen, ohne dass den gemeldeten Teilnehmern über die Rückerstattung der bezahlten Teilnahmebeträge hinaus Ansprüche entstehen.

Deep Circle 2018 · Improvisations- und Vokalvielfalt · Intensivworkshop

09.-10. März 2018 · Lindau · kleines Zeughaus

Workshopwochenende für Fortgeschrittene und Menschen mit viel Singerfahrung

mit dem ganzen Körper singen · Zusammenklang in Klangbildern und Ensembles · Sicherheit in Improvisation und Solo · Harmonie und Dissonanz · Resonanz und Differenzierung · von Anfang und Ende und singenden Übergaben · den Circle selber leiten

Rahmen-Infos

Freitag,   09. März 18 ·  15:00 – 17:30 Uhr und 19:00 – 21: 00 Uhr
Samstag, 10. März 18 · 10:00 – 12:30 Uhr, 14:30 – 17:00 Uhr
20:00 Uhr offene Abendsession

Ort              Kleines Zeughaus · Paradiesplatz 4
88131 Lindau (Insel), Deutschland
Kosten       160,- Euro (inkl. MwSt) · Ermäßigung für SchülerInnen und Studierende auf Anfrage

Anmeldungen

Anfrage nach Plätzen und verbindliche Anmeldung auch kurzfristig per Mail an circle@pakleppa.de

Die Anmeldung wird mit dem Eingang des Kursbeitrages verbindlich:
R. Pakleppa I GLS Bank Bochum I BLZ 43060967 I Konto 8200989200
IBAN DE54 4306 0967 8200 9892 00 I BIC GENODEM1GLS
Verwendung: Teilnahmegebühr Deep Circle 2017 – Name

Nach dem Eingang der Kursgebühr erhältst Du eine Bestätigung Deines Platzes.

Rücktritt: Bei Rücktritt jeweils bis zu 10 Tage vor dem ersten Workshopabend wird der Teilnahmebeitrag in voller Höhe erstattet. Bei Rücktritt weniger als 10 Tage vor dem ersten Workshopabend wird die volle Teilnahmegebühr dann einbehalte, wenn der Platz nicht neu besetzt werden konnte. Bei nicht ausreichender Teilnehmerzahl behalte ich mir vor den Workshop kurzfristig abzusagen, ohne dass den gemeldeten Teilnehmern über die Rückerstattung der bezahlten Teilnahmebeträge hinaus Ansprüche entstehen.